ROHKOST-REZEPTE

Exotische Avocado-Kohlrabi-Orangen-Suppe

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

 

Für die Suppe:
- 50 g Cashewbruch
- 100 g Avocado (netto)
- 50 g Möhre
- 200 g Kohlrabi
- 150 g Orange
- 50 g Zitrone
- 50 g Zwiebel
- 0,1 g Safran, gemahlen
- 1 Teel. Salz
- ca. 500 ml Wasser

 

Als Einlage:
- 3-4 Physalis pro Teller oder Mangostreifen
- 1 Stück Ingwer, frisch
- Verschiedene Wildkräuter, Blüten, etc.

 

 

Zubereitung:

 

Die Cashews unten in den Mixbecher füllen, dazu alle weiteren Zutaten geben und einige Minuten stehen lassen, damit die Cashews etwas vorweichen können.

Inzwischen die Physalis pulen und waschen,  den Ingwer schälen und in ganz feine Streifen schneiden.

Nun die Suppe feinst pürieren und mit den Wildkräutern, Physalis und Ingwerstäbchen
servieren.

 


Rohkostpizza nach italienischer Art

 

 

Zutaten Rohkost Pizza-Boden:

 

200 g Buchweizen gekeimt oder mindestens 5 Stunden einweichen lassen

 

150 g Sonnenblumenkerne gekeimt

 

150 g Leinsamen (goldgelb)

 

½ TL Meersalz

 

2 EL Olivenöl

 

Etwas Wasser

 

 

Zubereitung:
Den Buchweizen und die Sonnenblumenkerne zusammen mit dem Olivenöl und dem Salz in einer starken Küchenmaschine  zu einem Teig verarbeiten und in eine Schüssel geben. Den Leinsamen im Trocken-Mixer mahlen und zugeben. Nun alle Zutaten in einer Schüssel gut durchkneten. Danach die Masse auf eine Dörrfolie mit dem Nudelholz ausrollen (ca. 0,5 cm dick):

 

Tipp: Legen Sie das Blatt einer Küchenrolle auf den Tisch, befeuchten dieses und legen die Dörrfolie darauf. Sie wird dann nicht mehr wegrutschen. Verteilen Sie etwas Olivenöl auf der Dörrfolie sowie auf dem Nudelholz, damit der Teig nicht festklebt, bzw. später von der Folie leicht ablösbar ist.

 

Ca 2 Stunden lang bei 40°C trocknen, dann Folie entfernen und nochmal ca. 2 h lang auf dem Gitter weitertrocknen. Der Teig sollte etwas weich bleiben damit er gut mit Messer und Gabel gegessen werden kann.

 

 

Zutaten für Rohkost Tomatensauce:

 

2 frische Tomaten

 

75 g getrocknete Tomaten
1 EL Olivenöl
1 Medjoul Dattel
6 Blätter frisches Basilikum

 

Die Nadeln von einem Zweig Rosmarin

 

1 EL Oregano (am besten frisch, sonst 1 TL getrockneter)
1 EL frischer Zitronensaft
1 MS Chilipulver

 

Etwas Wasser

 

Zubereitung: Alle Zutaten im Mixer pürieren.

 

 

Zutaten für den Cashew-Käse:

 

120 g Cashew-Kerne

 

½ Zuchini

 

Ca. 30 ml Wasser

 

3 EL Würzhefeflocken

 

1 EL Zitronensaft

 

Etwas Meersalz

 

 

Zubereitung: Alle Zutaten im Mixer zu einer Creme pürieren.

 

 

Zutaten für den Pizzabelag:

 

100 g Champignons

 

1EL Tamari

 

1 EL Sesamöl

 

10 Oliven

 

½ gelbe Paprika

 

5 Cocktailtomaten

 

1 Bund Löwenzahn oder Ruccola

 

 

Die Tomatensauce auf dem Pizzaboden verteilen. Dann den Cashewkäse auftragen. .
Böden dann belegen mit gewürfelten Tomaten, Paprika, frischen Zwiebeln, Spinat, Löwenzahn oder frische grüne Kräuter, Champignons, Oliven, Zwiebeln und Avocado- Scheiben oder weiteres Gemüse ganz nach Belieben und Saison. Champignons kann man auch vorher in einer Sauce aus Olivenöl und Tamari mit etwas Knoblauch und den Zwiebelwürfeln marinieren.

 

Die Pizza kann auch erwärmt serviert werden, dazu bei 42°C 1 - 2 Stunden in den Dörrautomaten schieben und sofort warm genießen.

 


Schokoladen-Zitronen-Torte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für den Boden:

(für Springform mit 27 cm Durchmesser)

 

250 g Mandeln (ca. 6h vorher einweichen.

 

80 g weiche Datteln (z.B iranische oder Medjoul)

 

30 g Rohkakaopulver

 

30 g Rohkakaonibs

 

1 Prise Meersalz

 

 

Zubereitung:

Mandeln in der Küchenmaschine klein schroten, dann alle anderen Zutaten zugeben und nochmal kräftig durchmixen. Der Boden sollte aber noch etwas krümelig sein. Die Masse dann gleichmäßig in die Springform drücken.

 

 

Zutaten für die Zitronencrème:

 

200 g Cashewkerne

 

Saft von 1 mittelgroßen Zitronen (ca. 70 ml)

 

100 ml Wasser

 

120 g Agavendicksaft in Rohkostqualität

 

80 g Kakaobutter (sehr klein hacken oder bei 40 Grad verflüssigen)

 

1 EL Mandelmus (roh)

 

1 gehäufter Teelöffel Kurkuma

 

1 EL Sonnenblumen-Lecithin

 

 

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Lecithin im Hochleistungsmixer cremig pürieren. Am Schluss das Lecithin zugeben und nochmal kurz durchmixen.

 

 

Zutaten für die Schokocrème:

 

150 g Cashewkerne

 

150 g Datteln

 

Ca. 100 ml Wasser

 

50 g Rohkakaopulver

 

80 g Kakaobutter (sehr klein hacken oder bei 40 Grad verflüssigen)

 

Zeste von ½ Orange

 

1 Vanillestange oder eine Tonkabohne

 

1 EL Sonnenblumen-Lecithin

 

 

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Lecithin im Hochleistungsmixer cremig pürieren. Am Schluss das Lecithin zugeben und nochmal kurz durchmixen.

 

 

Fertigstellung des Kuchens:

 

Beide Cremes schichtweise auf dem Boden verteilen und leicht verrühren, so dass sich ein marmorierter Belag ergibt.

 

Den Kuchen ca. 2 Stunden in ein Tiefkühlfach legen und danach genießen.

 

 

Zum Servieren mit z.B. Physalis dekorieren.

 


Leinsamenkräcker:

 

 

330 g Leinsamen in ca. 600 ml Wasser einweichen für ca. 1 Stunde

 

2 EL Shoyu-Sauce einrühren

 

Ggf. getr. Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter gehackt hinzufügen

 

 

Die Masse auf ca. 2 Dörrfolien ausstreichen und etwa 12 Stunden bei 40 Grad im Dörrgerät trocknen.

 


 

 

Wir wünschen viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!